1. Kranz von Andreas Schletti - Bravo

 Andreas Schletti und sein erster Kranz – Herzliche Gratulation

 

Am Sonntag, 12. Juni 2016 fand in Aeschi das Oberländische Schwingfest statt. 204 Aktive, 358 Jungschwinger, 600 Helfer und 5100 Besucher am Sonntag erlebten ein geglücktes Festwochenende, dem auch das wechselhafte Wetter kaum etwas anhaben konnte.

 

Vom Schwingklub Lenk und Umgebung konnten Viktor Reber, Daniel Reber, Andreas Schletti und Patrick Gobeli am Fest teilnehmen. Vor 5‘100 Besucher, konnte also das Gauverbandsfest in Aeschi starten. Andreas Schletti konnte bereits im 1. Gang einen Kranzschwinger gewinnen, im zweiten und dritten Gang hat Andreas gegen zwei Kranzschwinger verloren. Alles blieb noch offen, Andreas hatte immer noch die rechnerische Chance auf seinen 1. Kranz. Im vieren und fünften Gang konnte Andreas sich die Möglichkeit auf den Kranzgewinn offen lassen. Gespannt warteten die Mitgereisten Schwingklubmitglieder auf den Gegner im letzten Gang. Nun ist es soweit der Gegner steht mit Alfred Graber einem Kranzschwinger fest, kein einfacher Gegner. In einem harten und kräfteraubenden Kampf konnte Andreas den Kranzschwinger im Sägemehl einbetten. Unglaublich es ist geschafft, Andreas hat mit diesem Sieg den allerersten Kranz gewonnen. Im Schlussrang 8d mit 56.50 Punkten erhielt er den Kranz und eine schöne Treichel. Die Freude bei Andreas war riesen gross.

 

Mit grossem Elan und Einsatz schwang auch Patrick Gobeli am Oberländischen vorne mit. Patrick gewann 3 Gänge, in zwei Gängen trennte sich Patrick mit einem gestellten Gang und ein Gang verlor Patrick. Mit 56.00 Punkten im Rang 10e beendete Patrick das Fest dieses Mal ohne Kranz.

 

Viktor Reber beendete das Schwingfest auf dem Rang 22a, Viktor konnte einen Gang gewinnen, drei Gänge mit einem gestellten beenden und zwei Gänge verlor Viktor. Auch Viktor hat viel Einsatz gezeigt. Mit etwas Pech verfehlte Daniel Reber mit 0.25 Punkten zu wenig den Ausstich, Daniel gewann einen Gang, trennte sich mit einem Unentschieden und verlor zwei Gänge. Bestimmt wird Daniel das nächste Mal mehr Glück haben.

 

In einem aktiv geführten Schlussgang gewinnt nach rund 11 Minuten Bernhard Kämpf aus Sigriswil gegen Thomas Sempach aus Heimenschwand. Kämpf ist nun stolzer Besitzer des Siegermuni Alpino. Verteilt wurden dazu 32 Kränze, davon sind vier Neukranzer. 13 Kränze gehen an der Oberländisches Schwingerverband.

 

Mit einem grossen Empfang beim Restaurant Bärghölzli wurde Andreas an in Matten begrüsst. Nun bleibt dem Schwingklub Lenk und Umgebung nur noch, Andres Schletti herzlichst zu seinem 1. Kranz zu gratulieren. Wir freuen uns, die jungen Schwingsportkarrieren von Andreas Schletti und seinen Teamkollegen weiterhin gespannt zu verfolgen. (Stefan Beetschen)

 

Zurück