1. Kranz von Patrick Gobeli - Herzliche Gratulation

Patrick Gobeli und sein erster Kranz 

 

Am Sonntag, 17. Mai 2015 fand in der Ilfishalle in Langnau das Emmentalische Schwingfest statt. Um am Sonntag noch an Sitzplatztickets heranzukommen, musste früh aufgestanden werden. Bereits um 7.45 Uhr bekam man nur noch Stehplatztickets. Vom Schwingklub Lenk und Umgebung konnten Andreas Schletti und Patrick Gobeli am Fest teilnehmen. Vor imposanter Kulisse, ca. 5‘000 Besucher, konnte also das Gauverbandsfest in der Ilfishalle pünktlich um 8.00 Uhr starten. Patrick Gobeli konnte drei Gänge mit der Maximalnote von 10.00 Punkten für sich entscheiden, bei zwei Gängen trennte er sich mit einem Unentschieden, nur gerade gegen Philipp Gehrig musste Patrick eine Niederlage verkraften. Andreas Schletti konnte drei Gänge für sich entscheiden und ein Unentschieden erschwingen. Zwei Gänge verlor er jedoch nach guter Gegenwehr. 

 

Bereits im fünften Gang wurde manch ein Schwingfan vom Schwingklub Lenk und Umgebung  nervöser, Patrick behielt sich mit einem Unentschieden gegen Hans-Jakob Fankhauser die Chancen auf einen Kranz offen. Im letzten Gang musste Patrick zwingend die Maximalnote von 10.00 Punkten erschwingen, um das begehrte Eichenlaub zu sichern. In einem beherzten und angriffigen Gang konnte Patrick den Kranzschwinger Michael Scheuner ins Sägemehl drücken und erschwang sich die Note 10.00. Ob aber die 56.25 Totalpunkte reichen würden, blieb vorerst offen. Die Ungewissheit liess den Puls von manchem Zuschauer höher schlagen. Endlich die befreiende Nachricht: Patrick reichte es im Rang 8a für seinen 1. Kranz bei den Aktivschwingern, und das bereits in seiner zweiten Saison. Der gemütliche Sonntag in der Ilfishalle wurde mit dem Kranzgewinn von Patrick perfekt abgerundet. 

 

Matthias Sempach gewann vor den rund 5‘000 Zuschauern in der Ilfishalle das Emmentalische Schwingfest. Im Schlussgang bezwang er Thomas Zaugg nach 4.22 Minuten mit Kurz. Auf Rang 2 klassierte sich mit Christian Stucki ein weiterer Spitzenschwinger. 

 

Mit einem grossen Empfang beim Restaurant Bärghölzli wurde Patrick an seinem Wohnort in Matten begrüsst. Die Schwingsportfreunde Arthur und Annerös Bowee sorgten anschliessend für die Verpflegung der hungrigen und durstigen Schwinger und Fans. Den beiden ein herzliches Dankeschön für die gute Bewirtung und für die grosse Flexibilität. 

 

Nun bleibt dem Schwingklub Lenk und Umgebung nur noch, Patrick Gobeli herzlichst zu seinem 1. Kranz zu gratulieren. Wir freuen uns, die jungen Schwingsportkarrieren von Patrick Gobeli und seinen Teamkollegen weiterhin gespannt zu verfolgen. (Stefan Beetschen)

Zurück